Impress im Autostart von Raspbian auf dem Raspberry Pi

Ablauf: Präsentation mit Libre Office erstellen. ODT Datei auf Raspberry Pi übertragen. Startet nach Stromanschluß automatisch. Keine Maus und Tastatur nötig!

Benutzen: Raspberry Pi  mit Videobeamer verbinden, Stromversorgung anschließen. Präsentation wird automatisch gestartet. Bedient wird über die Android App Impress-Remote über Wlan am Smartphone.

Ich verbinde den Raspberry Pi mit dem Android Gerät über IP im WLAN . Was bei Libreoffice eingestellt werden muß, wird in der App erklärt.

Autostart liegt bei Raspbian  in /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart. Diese Datei muß geändert werden. Diese 3 Zeilen sollten enthalten sein.

@xserver-command=X -s o -dpms
@xscreensaver -no-splash
@libreoffice --show --norestore /home/pi/index.odp

Die ersten 2 Zeilen sollen Bildschirmschoner  verhindern. Die 3. Zeile startet die Präsentation als hätte jemand F5 gedrückt. Der Parameter "norestore" verhindert ein Recovery der Datei, wenn Libre Office nicht ordentlich beendet wurde. (z.B. durch Stecker ziehen)

In der WLAN-Konfiguation ist ein Energiemanger eingeschaltet. Der muß ausgeschaltet werden, sonst wird nach 10 Minuten der Bildschirm schwarz. /etc/network/interfaces

iface wlan0 inet manual
wireless-power off

Nur wenn lsmod |grep 8192cu ein Ergebnis anzeigt (ist der WLAN-Chip):
Datei /etc/modprobe.de/8192cu.conf anlegen und dort eine Zeile einfügen.

options 8192cu rtw_power_mgnt=0 rtw_enusbss=0

Ausprobieren !   Bei mir hats funktioniert.

Viel Spaß aber ohne Gewähr.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv